Close
weiss
STAND: 23.07.2014
ÜBER UNS

Besucher auf der Preview Berlin 2013, Foto: Edgard Berendsen

 

Ausgebootet
PREVIEW BERLIN nicht bei der BERLIN ART WEEK 2014


"Seid Ihr denn in diesem Jahr nicht bei der BERLIN ART WEEK?" Diese Frage hören wir zurzeit immer wieder. Die Antwort ist: nein. Genauer gesagt: nicht mehr. Bis zum Sommer waren wir noch als Initiativpartner der BERLIN ART WEEK gelistet. Inzwischen sind Logo und Name aus dem Programm der BERLIN ART WEEK verschwunden, und wir selbst wurden als Partner gelöscht.

Wie konnte es dazu kommen? Nach der PREVIEW BERLIN ART FAIR 2013 haben wir intern Bilanz gezogen: Die Besucherzahlen steigen, nicht jedoch die Anzahl kaufwilliger Sammler. Für viele Galerien haben sich die Umsatz-Erwartungen nicht erfüllt, sie stellen Berlin als lukrativen Messestandort zur Disposition. Unser Resümee lautete: In ihrer bisherigen Form hat die PREVIEW BERLIN ART FAIR keine Zukunft.

Unsere Idee für 2014 war SHOWBID, eine Mischform aus kuratierter Ausstellung und Auktion. Dies teilten wir den Organisatoren der BERLIN ART WEEK mit und ernteten keinen Widerspruch. Doch im Juni-Newsletter zur BERLIN ART WEEK fehlte die SHOWBID, und auch wir als PREVIEW BERLIN waren verschwunden. Eine Realisierung ist uns daher nicht möglich.

Stattdessen tauchte eine andere Messe auf: "Positions Berlin". Unser bisheriger Mit-Gesellschafter Kristian Jarmuschek hatte sie hinter unserem Rücken bei der BERLIN ART WEEK positioniert. In ihren Grundzügen entspricht diese Messe der bisherigen PREVIEW BERLIN ART FAIR - und damit einem Format, das sich bei der Auswertung der Ausstellerumfrage als nicht zukunftsfähig erwiesen hatte.

Wir bedauern, dass es für Euch als Aussteller zu solchen Turbulenzen und Irritationen gekommen ist und wünschen Euch für Eure zukünftige Galeriearbeit alles Gute.

Freundliche Grüße

Rüdiger Lange & Ralf Schmitt
Co-Direktoren PREVIEW BERLIN

Berlin Art Week 2012